Markus Proske wechselte nach langjährigem Cellospiel in verschiedenen klassischen Ensembles (Kammermusik und diverse Orchesterbesetzungen) zum E-Bass und studierte Jazz und Popmusik am Conservatorium Maastricht. Er ist Mitbegründer der Gruppen TRAVAIL SONIQUE und NEOGENE, gewann mit SUPERGROOOVER den Wettbewerb "Nu of Nooit" in Limburg/NL und war Finalist beim "Groote Prijs van Nederland". Er spielte zahlreiche Auftritte in Deutschland, den Niederlanden und Belgien und war u. a. zu Gast bei den Festivals 'Worms jazzt', Gostenhofener Jazztage (Nürnberg), Darmstädter Jazzforum, Pinkpop (Landgraaf/NL), Festival Mundial (Tilburg/NL) sowie Valkhof Affaire (Nijmegen, NL).
Markus Proske unterhält ein eigenes kleines Tonstudio und war an zahlreichen Musikproduktionen als Bassist und Produzent beteiligt.